/autummsong*/


anfang petit mademoiselle ende

11. Juli '11

Gestern war total beschissen. 10 Juli '11

Hab mir den ganzen Tag den Arsch aufgerissen, mich 100 mal umgezogen... Nix gefressen, 200 Sit-Ups, 180 Kniebeuge.

10 Minuten bevor er kam extra, zum dritten mal, die Haare gewaschen. Parfum, extra hässlich geschminkt (gefällt ihm am besten [fällt ihm am wenigsten auf, also auch am wenigsten Genölle]).

Extra X-press Wäscheversand bei H&M. Rosaner Nuttenscheiß. Hatte mal eine an... von denen. Wollte "geil" sein. Oder gut, oder besser. Jemand anders... wollte mithalten können.

Extra hohe Schuhe gekauft, schlichte, hässliche Sandalen. Wollte lange, geile Beine haben... Wollte einfach gut aussehen, IHM auffallen. Gefallen.

Rosa Perlen-Stecker. Weil die "süß und unschuldig" sind. 

Blümchen-Bluse, siehe obendrüber...

Uralte, hellblaue Jeans. Weil sie jetzt zu groß sind, weil ichs geil fand. Schlabberstoff auf Schlabberhaut. Nix essen seit Wochen. Hose gekauft, als ich 13 war. Geil... Stolz. Wollte, dass er sieht, dass was fehlt.

Noch schnell Red Bull reingepfiffen. Fürs Herz. Verstand funktioniert ja nicht.

 

Hat mich abgeholt. Irgendwie benommen, flüchtig nebenher kurz umarmt, Oder sowas in der Art. 

Gefressen. Wie Tiere. Ein Flammkuchen nach dem andern wahllos in den Hals gestopft. Hat geschmeckt und war hässlich. Dazu noch einen Cocktail. Chemie-Alkohol-Gift-Krätze im Glas. Hässlich.

Und dann der Punkt. Kompletter Abend am Arsch, komplett ruiniert. Mich, die Stimmung, die Umgebung, jedes positive Gefühl.

 

 Ich bin so scheiße.

 

11.7.11 20:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen